Logo Bones AG Schweiz
Imagegrafik Bones

Wettbewerb Mai 2022


Liebe Milestone-Wettbewerbsteilnehmer*innen!


Vielen herzlichen Dank für Ihre eingesendeten Aufnahmen und abgegebenen Bewertungen! Uns hat dieser Wettbewerb sehr viel Spass gemacht und wir waren erstaunt wieviele originelle und verschiedene Aufnahmen zusammengekommen sind. Gratulation an alle Einsender*innen!

Wir haben alle Bewertungen gesammelt und ausgewertet. Dabei ist uns folgendes aufgefallen: Viele Bewerter*innen haben Ihre zur Verfügung stehenden 10 Punkte auf mehrere Aufnahmen aufgeteilt, also z.B. 3 Punkte auf Aufnahme 2 und jeweils 1 Punkt auf Aufnahme 4 und 5 und 6 und 7 und 8 und 2 Punkte auf Aufnahme 12.

Einige Aufnahmen haben aber auch mehrmals die volle Punktzahl = 10 Punkte bekommen. Wir vermuten, dass diese bewertenden Personen von den Wettbewerbsteilnehmern animiert wurden auf die jeweils eigene Aufnahme die Höchstpunktzahl zu vergeben. Das verzerrt natürlich ein bisschen den fairen Wettbewerbsgedanken. Deshalb haben wir uns für folgende Lösung entschieden:

Wir vergeben zweimal unsere zu gewinnenden 3 Milestones: Wir ermitteln 3 Gewinner aus allen eingesandten Bewertungspunkten und wir ermitteln zusätzlich noch 3 Gewinner aus allen eingesandten Bewertungspunkten mit Ausschluss der 10-er Bewertungen. Wir verdoppeln also unseren Einsatz und hoffen damit eine faire Lösung gefunden zu haben.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Sie werden in den kommenden Tagen benachrichtigt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihren Milestones, bleiben Sie kreativ, neugierig und lebensfroh!

Viele Grüsse vom gesamten Bones-Team!

Bitte sehen Sie nachfolgend das Ranking über alle Bewertungs-Einsendungen (alle Bewertungspunkte wurden gezählt):
Aufnahme 23: 95 Punkte
Aufnahme 13: 80 Punkte
Aufnahme 20: 47 Punkte
Aufnahme 6: 44 Punkte
Aufnahme 22: 33 Punkte
Aufnahme 26: 27 Punkte
Aufnahme 1: 26 Punkte
Aufnahme 2: 23 Punkte
Aufnahme 18: 21 Punkte
Aufnahme 7: 18 Punkte
Aufnahme 3: 16 Punkte
Aufnahme 14 und 16: 15 Punkte
Aufnahme 10: 13 Punkte
Aufnahme 21: 12 Punkte
Aufnahme 4: 6 Punkte
Aufnahme 5: 5 Punkte
Aufnahme 8 und 12 und 19 und 28: 2 Punkte
Aufnahme 9 und 11 und 15 und 17 und 24 und 25 und 27: 0 Punkte

Bitte sehen Sie hier das Ranking mit Ausschluss der 10-er Bewertungen:

Aufnahme 22: 33 Punkte
Aufnahme 20: 27 Punkte
Aufnahme 6: 24 Punkte
Aufnahme 2: 23 Punkte
Aufnahme 18: 21 Punkte
Aufnahme 7: 18 Punkte
Aufnahme 1 und 3: 16 Punkte
Aufnahme 14 und 16: 15 Punkte
Aufnahme 10: 13 Punkte
Aufnahme 26: 7 Punkte
Aufnahme 4: 6 Punkte
Aufnahme 5 und 23: 5 Punkte
Aufnahme 8 und 12 und 19 und 21 und 28: 2 Punkte
Aufnahme 9 und 11 und 13 und 15 und 17 und 24 und 25 und 27: 0 Punkte


Gewinne: Erster Platz ein Milestone 312 Ace, zweiter Platz ein Milestone 212 Ace, dritter Platz ein Milestone 112 Ace.


Eingesandte Aufnahmen:

Aufnahme 1: Die Aufnahme wurde gemacht mit meinem Milestone 312 Ace. Einstellung: 320 Kbps mp3 Stereo ohne Filter, externes Kunstkopf-Mikro. Gemacht hab ich sie auf einem Biobauernhof in Harsewinkel.

Aufnahme 1

Aufnahme 2: Zu hören sind meine Frau Klaudia und ich, mit einem Ausschnitt über die nicht zu überschreitenden 60 Sekunden, aus einem mittelalterlichen Spilunken-Lied "Tanz mit mir". Die Aufnahme wurde mit dem Milestone 312 über sein internes Mikrofon gemacht und für diesen Beitrag am PC gekürzt. Wir singen gerne und haben schon viele einzelne und gemeinsame Gesangsaufnahmen gemacht, insbesondere in der Pandemiezeit, als sich Gesangsgruppen und Chöre nicht treffen konnten und durften. Wir haben einfach Spass dabei!

Aufnahme 2

Aufnahme 3: Diese Aufnahme wurde mit dem internen Mikrofon des Milestones 312 Ace erstellt. Wir haben Spass am Singen und deshalb ist dieser Mitschnitt entstanden.

Aufnahme 3

Aufnahme 4: Ich habe die Aufnahme mit meinem Milestone 312 Ace internes Mikrofon gemacht.

Aufnahme 4

Aufnahme 5: Die Aufnahme wurde mit dem Milestone 312 gemacht. In dem Tondokument sind 4 junge Waldkäuze zu hören. Sie haben zum ersten Mal das schützende Nest verlassen und haben sich auf einer riesigen Föhre versammelt. Sie rufen den Eltern und wollen gefüttert werden. Die Waldkäuze sind ja nachtaktiv und deshalb entstand die Aufnahme zwischen Mitternacht und ein Uhr. Leider sind auch noch Strassengeräusche darauf.

Aufnahme 5

Aufnahme 6: Die Aufnahme wurde mit einem Milestone 312 gemacht. Es ist ein OKM2 als externes Mikro angeschlossen. Diese Aufnahme habe ich "Dorfimpressionen" genannt und es ist schade, dass die Zeit so kurz limitiert ist, sonst hätte man bestimmt noch mehr Hörleckerbissen zur Verfügung gehabt.

Aufnahme 6

Aufnahme 7: Im Anhang sende ich Ihnen meine Aufnahme, die ich mit meinem Milestone 312 und dem externen Mikrofon Soundman OKM ii Studio als Kunstkopfaufnahme gemacht habe. Ich habe die Einstellung Studio verwendet. Die Aufnahme ist eine antike Spieldose von ca. 1850 aus privater Sammlung.

Aufnahme 7

Aufnahme 8: Ludwig van Beethoven - Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre. Orgel der Festung Kufstein - Heldenorgel. Grösste Freiluftorgel der Welt. 64 Register (4.948 Pfeifen), Glockenspiel mit 30 Glocken. Aufgenommen mit M312 Ace, Kunstkopfmikrofon OKM2, 256 KBit/s, Stereo, Bassfilter ein, Aussteuerung automatisch.

Aufnahme 8

Aufnahme 9: Die Aufnahme ist mit meinem Milestone mit dem internen Mikrofon endstanden. Die Aufnahme ist an einem regnerischen Tag entstanden. Zu hören sind eine Bahn, der Regen und Autos auf nasser Fahrbahn.

Aufnahme 9

Aufnahme 10: Kombinationsaufnahme von Instrument, Gesang und einem weiteren Milestone.

Aufnahme 10

Aufnahme 11: Die Spontanaufnahme wurde mit dem internen Mikrofon von Milestone 311 im Notizgerätemodus auf SD-Karte durch das Drücken der Aufnahmetaste während der Tonaufzeichnung realisiert. Dabei wurde nach der verbalen Einführung das Mikrofon von der sprechenden Person um 180 Grad zum Wasserrad gedreht. Eine genauere Beschreibung des Wasserkleinkraftwerkes, das Strom für etwa 15 bis 20 Haushalte produziert, kann auf der Website der Solargenossenschaft Aadorf gelesen werden: https://www.sg-aadorf.ch/anlagen/gruental/index.shtml

Aufnahme 11

Aufnahme 12: Die Aufnahme wurde mit einem Milestone 312 gemacht. Es war ein externes Sony-Mikrofon angeschlossen. Der M312 war auf "eigene Aufnahme 1" mit 256 Kilobit pro Sekunde eingestellt. Das Musikstück beruht auf einem einfachen Schema, das den 10 Instrumentalisten als Grundlage diente. Es hatte allen sehr viel Freude gebracht, auf einfache Weise ein buntes Orchester zu sein. Da das Stück eigentlich knapp 5 Minuten dauerte, habe ich es mit MP3 DC auf 1 Minute zusammengeschnitten.

Aufnahme 12

Aufnahme 13: Hier meine Aufnahme zum Gewinnspiel. Mit dem internen Mikrofon des M112 erstellt.

Aufnahme 13

Aufnahme 14: Ich habe die Aufnahme mit einem Milestone 312 und einem 35 Jahre alten externen Stereo-Mikrofon Sony ECM 959 mit der manuellen Aussteuerung 90% und der Auflösung 320 KB gemacht. Es handelt sich dabei um ein grosses Windspiel Santa Barbara Bells, das in meinem Schlafzimmer hängt.

Aufnahme 14

Aufnahme 15: Die Aufnahme wurde mit dem internen Mikrofon aufgenommen. Sie hören darauf das Durchwühlen einer Schüssel mit (zensuriert).

Aufnahme 15

Aufnahme 16: Meine unterschiedlichen und unkonventionellen Herangehensweisen erfordern einen etwas detaillierten Aufnahmebeschrieb: Die Aufnahmen der fliessenden Gewässer (allesamt aus der Schweiz) habe ich mit einem externen ca. 4 cm langen zylindrischen Stereomikrofon gemacht, dessen Verbindungskabel ich über die Handschlaufe entlang meines weissen Stocks zum in der linken Hand gehaltenen Milestone führte. Seine Aufnahmeumgebung war auf Konferenz und die Aufnahmequalität auf 128 kilobit pro Sekunde eingestellt, um die gewünschte Tonquelle möglichst von anderen Umgebungsgeräuschen isoliert zu bekommen. Von meiner sehenden Frau habe ich mir meinen rechten Arm mit Stock und Mikro so positionieren lassen, dass lediglich ein kurzer Respektsabstand zwischen Wasser und Mikro blieb, welches am Kabel kurz nach der Handschlaufe recht nahe über das Wasser zu hängen kam. So stand ich also mit meinem in der Nähe der Spitze verkehrt herum gehaltenen Langstock wie mit einer Fischerrute an den Wasserläufen, um die schönen Geräusche mit möglichst kurzer Distanz und somit optimaler Tonqualität zu fischen. :-)

Anstelle des zylindrischen Kabelmikros habe ich für die Aufnahmen der Meereswellen am Strand von Samos ein T-förmiges Stereomikro aufgesteckt (hier also weder Kabel noch Blindenstock), so dass ich - im Wasser stehend - mit der einen Hand erst die Höhe der Wellen ertasten und mit der anderen Milestone und Aufsteck-Mikro in optimaler Aufnahmedistanz halten konnte, ohne die Geräte zu gefährden.

Aus einigen der besten Wassergeräusche habe ich kurze Sequenzen herausgeschnitten und zu einem Rhythmus zusammengebastelt, welchen ich in der ersten Aufnahmehälfte dem Rheinfall unterlegt habe, in dessen Nähe der Milestone ausgedacht wurde und weiterentwickelt wird. Nach der simulierten Mündung des Rheins ins Meer habe ich mit dessen natürlichem Wellenrhythmus die zweite Hälfte der Aufnahme gestaltet - das ganze mit dem Hintergedanken: Die menschliche Technik und Zivilisation dient uns zur Nutzbarmachung der Natur sowie zum Schutz vor deren Gewalten. Je nach dem können die schönen Errungenschaften aber unversehens rasch "den Bach runter gehen"; dagegen bleibt das Meer (hier als Sinnbild der unverfälschten Natur) ziemlich unbeeindruckt von alledem; seine hier sanften Wellen mögen uns sogar ein wenig darüber hinwegtrösten. NB: Die Aufnahme enthält keinerlei technische sondern ausschliesslich natürliche Geräusche. Bitte hören Sie die Aufnahme mit Kopfhörern oder vernünftigen Musiklautsprechern ab, weil neben dem Stereoeffekt auch die verschiedenartigen Bässe wichtig sind - andernfalls geht der Reiz der Aufnahme verloren, welche über Laptop-Lautsprecher oder dergleichen lediglich nach einem lästigen Rauschen oder sonst etwas Unattraktivem klingen mag.

Aufnahme 16

Aufnahme 17: Ohne weitere Beschreibung.

Aufnahme 17

Aufnahme 18: Die Aufnahme habe ich mit meinem Milestone 312 in Stereo mit der Einstellung Studio 320 KB aufgenommen. Ich habe das externe Mikrofon OKM von Soundman benutzt. Die Aufnahme fand in einem leeren Ausstellungsraum eines Museums statt, in welchem eine, vermutlich osteuropäische Besuchergruppe spontan ein Lied angestimmt hatte.

Aufnahme 18

Aufnahme 19: Die Aufnahme nannte ich Kaffeezeit. Ich nutzte als externes Mikrofon ein OKM2 klassik. Ich nahm mit 320 KBpS bei 80 % und eingeschaltetem Lärmfilter auf. Mit der Aufnahme möchte ich zeigen, dass selbst laute Geräusche nicht gleich übersteuern müssen.

Aufnahme 19

Aufnahme 20: In der Anlage übersende ich Ihnen die Datei Abendstimmung mit Nachtigall für die Teilnahme an Ihrem Wettbewerb Mai 2022. Es handelt sich um eine Aufnahme, die ich im Mai 2015 in Mecklenburg-Vorpommern mit einem Milestone 312 mit einem externen Mikrofon gemacht habe. Hierbei habe ich die automatische Aufnahmeaussteuerung des Milestone genutzt. Da die Aufnahme mehr als zwei Minuten lang war, habe ich sie mit dem Programm MP3Directcut gekürzt und die Schnittpunkte gedämpft. Eine weitere Soundbearbeitung an der Aufnahme ist nicht erfolgt.

Aufnahme 20

Aufnahme 21: Die Aufnahme habe ich vor vielen Jahren mit einem Milestone 311 gemacht. Es sind Kühe mit Glocken auf einer Weide in der Nähe des ehemaligen Hotel Solsana des SBV. Für mich ist es eine wichtige Erinnerung an eine schöne Zeit.

Aufnahme 21

Aufnahme 22: Die Stereo-Aufnahme habe ich mit einem Milestone 312 selbst aufgenommen. Sie wurde technisch nicht bearbeitet. Die Einstellung war 320 KB Studio. Die Aufnahme erfolgte mit dem externen Mikrofon OKM von Soundman.

Bei dem Ort handelt es sich um einen leeren Gasdruck-Kugelbehälter mit einem Durchmesser von 29 Meter. Dieser wurde mittlerweile zu einem Planetarium in unserer Stadt umgebaut. Vor dem Umbau hatte ich die Gelegenheit,in diese Kugel einmal von unten hineinzuklettern. Das Echo war unbeschreiblich und wohl vielleicht einmalig auf dieser Welt. Die Geräusche entstehen durch Sprechen, Schnipsen, Stampfen usw. Die Aufnahme dauert etwas weniger als 60 Sekunden. Ich habe sie weich ein- und ausgeblendet.

Aufnahme 22

Aufnahme 23: Ich hab die Aufnahme in einem Ziegen Gelände im freien und mit internen Mikro auf einem Milestone 212 gemacht.

Aufnahme 23

Aufnahme 24: Diese Aufnahme habe ich in der letzten Silvesternacht mit meinem Milestone 312 Ace und dessen internem Mikrophon kurz nach Mitternacht aus meinem Fenster gemacht. Zu den Einstellungen kann ich leider nichts weiter sagen, es war eine spontane Aufnahme. Aber wie man hört, wurde nicht mit Raketen und Feuerwerk gespart.

Aufnahme 24

Aufnahme 25: Die Aufnahme wurde mit dem MS312, internes Mikrofon, 128 kbps, mono gemacht. Auf der Aufnahme sind unsere Kanarienvögel zu hören, begleitet von unseren Zebrafinken.

Aufnahme 25

Aufnahme 26: Es handelt sich um eine spontane Aufnahme vom 22.12.2012 mit MS 312 internem Mikrophon. Zu hören ist mein Hund Baro, ein Collie, und da die Aufnahme kurz vor Weihnachten entstanden ist, habe ich sie Baros Weihnachtsjodel genannt.

Aufnahme 26

Aufnahme 27: Ich habe mit meinem Milestone 312 ACE mit dem internen Mikro aufgenommen. Eigentlich wollte ich letzte Woche, als ich mit meinem Mann in Immenstaad am Bodensee im Urlaub war, ein Vogelkonzert aufnehmen. Leider hatte ich den Milestone nicht dabei als es besonders schön in einem Waldstück am zwitschern war. Danach habe ich immer den Milestone mit genommen und wir sind absichtlich öfter mal wieder dort hin gegangen, aber nie wieder haben die Vögel soooo schön gesungen wie an dem ersten Tag wo der Milestone nicht dabei war. Das sollte mir wohl sagen dass es ein Fehler ist ohne Milestone das Haus zu verlassen..

Aufnahme 27

Aufnahme 28: Es war im sommer 2018, als ich mit Freunden hoch über dem Rheintal auf einer Aussichtsterrasse bei der Loreley sass. Unter uns floss der Rhein und hatte da seine berühmte scharfe Kehre. Es war warm und friedlich. Plötzlich kamen 2 Eurofighter im Tiefflug im Rheintal daher, kippten um 90 grad um die scharfe Kehre mitmachen zu können und schossen das Tal weiter entlang. Gro├čer Schreck bei manchen Terrassenbesuchern, denn die Flugzeuge kamen ja praktisch direkt auf uns zu. Ich wollte diese Szene gerade auf mein Mili312 sprechen, da kamen 2 Tornados hinter den Eurofightern daher. Sie flogen aber deutlich höher über dem Tal, machten aber die Rheinkehre mit. Ich hatte sie aufgenommen. Mili 312, internes Mikrophon, Werk-Standardeinstellung. Bemerkenswert ist die Dynamik dieser Aufnahme. der Triebwerkslärm und die erzeugten Luftwirbel der Tornados bei ihrem Kurvenflug kommen beim Abspielen mit einer guten Anlage super an.

Aufnahme 28