Logo Bones AG Schweiz
Imagegrafik Bones

PAVIP Transport

PAVIP ist ein Informations- und Navigationssystem im öffentlichen Verkehr für sehbehinderte Menschen. Die folgende Idee einer Benutzererfahrung mit PAVIP gibt Ihnen einen Eindruck davon, wie dieses System seinem Benutzer helfen soll:

Sie erreichen die Bushaltestelle und nehmen Ihren Milestone 312 oder Milestone 212 mit PAVIP-Modul hervor. Sie erhalten akustisch die Information, welche Fahrzeuge gerade einfahren oder bereits auf Platz sind, jeweils mit deren Zielanzeige. Fahrzeuge werden zeitnah angesagt, aus einer Entfernung bis zirka 200 Meter. Sollte sich eine Zielanzeige plötzlich ändern, wird dies ebenfalls angesagt. Wählen Sie nun Ihre gewünschte Linie. Der Busfahrer erhält daraufhin eine Rückmeldung auf dem Bildschirm seines Bordcomputers, dass ein sehbehinderter Fahrgast einsteigen möchte. Eine sehr wichtige Funktion ist die akustische Ortung Ihres Fahrzeugs: Sie können bequem per Knopfdruck ein diskretes, aber gut hörbares Vogelgezwitscher an Ihrem Zielfahrzeug auslösen.

Einmal eingestiegen kommuniziert Milestone mit der Elektronik im Bus. Neue Information sind nun zugänglich. Beispielsweise können Sie die nächstfolgende Haltestelle erfragen oder weiter voraus schauen und sämtliche folgenden Stationen Ihrer Linie abfragen, oder Sie können die zurückliegenden erfragen.

Für den Ausstieg an der nächsten Haltestelle können Sie über Milestone den Befehl zum Halten auslösen. Optional könnten auch Informationen zur Beschaffenheit des Busses auf das System geladen werden. Also beispielsweise, wo sind Hindernisse im Bus und wie sieht der Ausstieg aus. Oder in einem Zug: Wo befinden sich Toiletten oder der Speisewagen?

Für die gesamte Reise mit PAVIP ist es nicht nötig, vorgängig irgendetwas auf Ihren Milestone herunterzuladen oder ihn zu konfigurieren. Es gehört zum Prinzip von PAVIP, sämtliche benötigte Information direkt daher zu holen, wo sie her kommt: Von den Fahrzeugen.

Die Umsetzung von PAVIP ist ein grosses Anliegen der Bones AG. Das Ziel ist, ein Standard-System für den öffentlichen Verkehr hervorzubringen. Dieses soll dieselben Informationen für seheingeschränkte und blinde Menschen zugänglich machen, wie sie sehende Menschen verfügbar haben.

Wir sehen PAVIP Transport als ein wichtiges Puzzleteil autonomer Navigation. Eine erste Installation dieses Systems wurde im Busnetz der Stadt St.Gallen erfolgreich aufgestellt.

Vision


PAVIP Transport ist ein erster Schritt einer grösseren Vision im Bereich Informations- und Navigationssystem für blinde und seheingeschränkte Menschen. Ein zweiter Schritt ist die Erweiterung von Informations- und Navigationspunkten an belebten Orten. Damit wird, neben der Abdeckung des öffentlichen Verkehrs, eine punktweise und inselartige Erweiterung des Systems erreicht. Komplettieren wird das System der Einsatz von Satellitennavigation, welche die Brücke zwischen den Informationspunkten schlägt. Detailiertere Informationen zum PAVIP Transport finden Sie in der Broschüre unter dem Link "PAVIP Transport Broschüre".